2. Wahlgang am 9. Februar 2020 – Chrisoula Giata in den Kreisschulrat

Im ersten Wahlgang fehlten Chrisoula Gita für die Wahl in den Kreisschulrat Aarau-Buchs lediglich 3 Stimmen. Mit bester Ausgangslage und breiter Unterstützung stellt sie sich auch für den 2. Wahlgang am Sonntag, 9. Februar 2020 zur Verfügung.

Nach ihren Beweggründen für die Kandidatur gefragt, führt sie aus: „Ich möchte meinen Beitrag zum Gelingen einer guten Schule leisten und aktiv die Zukunft der Kreisschule Aarau-Buchs mitgestalten. Meine Motivation sind deshalb die Kinder und Jugendlichen, deren Eltern, sowie die Lehrpersonen und alle an der Schule Beteiligten. Durch meine mehrjährige Unterrichtstätigkeit besitze ich eine breite Erfahrung im Bildungswesen und im Schulsystem des Kantons Aargau. Ich möchte mich und mein Wissen im Kreisschulrat einbringen und dafür einsetzen, dass das vorhandene Potential wahrgenommen, genutzt und zukunftsfähig ausgebaut wird. Mir ist es wichtig, eine hohe Qualität der Schule zu gewährleisten, gleichzeitig aber behutsam mit den vorhandenen Ressourcen umgehen. Durch meine Tätigkeit als Lehrperson und als Leiterin der Qualitätsentwicklungsgruppe Seengen habe ich einen differenzierten Einblick in die Komplexität der schulischen Themen. Ich kenne die Bedürfnisse und Erwartungen der Schülerinnen und Schüler, der Eltern und die anspruchsvollen Aufgaben der Lehrpersonen. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass eine gute Schule auch in Zukunft gut bleibt, damit ein Klima geschaffen wird, in dem sich alle Beteiligten wohl fühlen können und optimales Lehren und Lernen möglich ist“.

Aufgrund ihrer Kenntnisse des Schulsystems, ihrer vielfältigen Erfahrungen an verschiedenen Schulen und Schulstufen ist die SP Buchs überzeugt, dass Chrisoula Giata sich konstruktiv und kompetent im Kreisschulrat einbringen wird und empfiehlt sie am 9. Februar 2020 herzlich zur Wahl.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.