Generalversammlung 2017

Im gut besetzten Vereinszimmer des Gemeindesaals begrüsste Jost Köchli alle Anwesenden der Generalversammlung (GV) der Sozialdemokratischen Partei Buchs.

Gleich zu Beginn konnten sich die zahlreichen SPler bei Suppe und kalter Platte stärken. 

Anschliessend wurde die GV mit der Wahl der Tagespräsidentin Katharina Neuhaus und dem Stimmenzähler Silvan Kaufmann begonnen. Für das Protokoll zeichnet sich wiederum Franziska Lüscher verantwortlich. Mit den Jahresberichten der Fraktion, des Kreisschulrates und der Partei konnte auf ein aktives Jahr der SP Buchs zurückgeschaut werden. Alle Berichte wurden genehmigt und verdankt.

Unter dem Traktandum Rechnung vermeldet der Kassier Marcel Rodel erfreulicherweise wieder einen positiven Abschluss der Jahresrechnung. Die Rechnung 2016 und das Budget für das laufende Jahr wurden einstimmig genehmigt und die Parteileitung entlastet.

Das nächste Traktandum behandelte die Anpassung der Statuten. Diese wurden vollständig überarbeitet und bezüglich Bezeichnungen an die Vorgaben der SP Schweiz angepasst. Da die Partei bereits seit längerem durch eine Parteileitung geführt wird, und nicht mehr durch einen Präsidenten oder eine Präsidentin, wurde dies auch in den Statuten entsprechend festgehalten. Verschiedene kleinere Anpassungen wurden nach längeren Diskussionen noch genehmigt und der gesamten Statutenanpassung wurde ohne Gegenstimme zugestimmt.

Das Traktandum Wahlen wurde von der Tagespräsidentin Katharina Neuhaus durchgeführt. In die Parteileitung bestätigt wurden Franziska Lüscher, Jost Köchli, Marcel Rodel und Dimitri Spiess. Als neues Mitglied konnte Tatjana Lambrinoudakis in die Parteileitung gewählt werden. Weiterhin als Revisorin amten Katharina Neuhaus und Willi Häfeli. Mit Applaus wurden auch die Delegierten für die SP Aargau Tamara Loosli und Dimitri Spiess bestätigt.

Das Jahresprogramm mit den Fokusthemen wurde vorgestellt und einstimmig zur Kenntnis genommen. Einen Schwerpunkt bilden dabei die in diesem Jahr stattfindenden Gemeindewahlen. 

Mit dem Verlesen des Nachrufs wurde dem verstorbenen Fritz Eigenmann (1930 – 2017) gedacht.

Für seine 50-jährige aktive Mitgliedschaft in der SP konnte Marcel Rodel mit grossem Applaus und einem Geschenk geehrt werden. Ebenfalls verdankt wurde das grosse Engagement der Grossratskandidaten und Kandidatinnen Marius Fedeli, Sarah Lohr und Tamara Loosli.  

Zum Abschluss der GV konnten beim Dessert in geselligem Rahmen interessante Gespräche geführt werden.

 

Link auf AZ-Online

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.